Firma Oswald stiftet Gamspräparat

Das Ensemble ist komplett. Lange hat uns die Suche nach der Gams beschäftigt. Denn woher bekommt man so ein Präparat? Beim Jäger oder beim Präparator? Muss man zuerst zum Jäger und dann mit der Gams zum Tierpräparator? Wo nachfragen?

1. Vorstand Florian Urban mit Astrid Brenninger

1. Vorstand Florian Urban mit Astrid Brenninger

Die Firma Christian Oswald GmbH handelt mit Tiernebenprodukten, wie Abwurfstangen, Fetten, Ölen und vielem mehr. Geschäftsführer Christoph Brenninger war da der richtige Ansprechpartner. Er konnte sofort einen Kontakt mit einem Präparator herstellen, der die Gams in der fürs Theater benötigten Weise anfertigte.
Man kam ins Gespräch über das Theaterstück, das die Familie bereits im letzen Jahr besucht hat und redete über das Grenztheater Ludwigs Erben. Mit viel Interesse machte sich die Familie Brenninger ein Bild über die kulturelle Arbeit des Vereins und bot großzügig finanzielle Unterstützung an. Mit großer Freude können wir mitteilen, dass die Firma Oswald dem Grenztheater Ludwigs Erben das Gamspräparat stiftet und dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Banner_Brenninger

Rauschendes Grillfest als Probenabschluss

Nach wochenlanger Probenarbeit haben sich die Schauspieler von Grenztheater Ludwigs Erben mit einem Grillabend belohnt. Details werden nicht verraten, aber die Bilder sprechen für sich.
Ab nächster Woche wird dann in Schliersee geprobt. Die Premiere naht! www.dorffestspielwochen.de

Probe mit Rollentausch

Der Countdown läuft, bald ist Premiere der Dorffestspielwochen im Freilichtmusuem von Doppelolympiasieger Markus Wasmeier. “Jennerwein- Bluat vo da Gams” von Sebastian Schlagenhaufer steht auf dem Spielplan.

Die Proben laufen seit Wochen hervorragend und so nutzte Regiesseur Sebastian Schlagenhaufer die Situation um eine Probe mit vertauschten Rollen durchzuführen. Es wurde unheimlich viel gelacht und doch hat jeder einzelne noch eine zusätzliche Sichtweise auf die anderen Charaktere und das Stück insgesamt gewonnen.

Besonders erheiternd war das Aufeinandertreffen von Jennerwein und Maria in Form von Gerhard Geiselhöringer und Florian Urban.

 

Bewegend auch der Tanz:

 

Das neue Ensemblemitglied Charlotta, die Gams

Das Grenztheater Ludwigs Erben hat seit Mittwoch ein neues Ensemblemitglied, die Gams Charlotta. Sebastian Schlagenhaufer und Gerhard Geiselhöringer haben sie bei Präperator Matthias Ditterdt, der sie frisch aus der Kühlung nahm besucht und in Augenschein genommen.

Charlottta machte einen schüchternen Eindruck. Präperator Ditterdt jedoch meint: “Die taut schon noch auf!”

Charlotta

Im Übrigen, die Gams wurde vor einigen Jahren in der Gegend um die Rinnerspitz geschossen, also genau dort, wo auch Georg Jennerwein sein Leben lassen musste.

Erste Probe auf “Hebebühne”

Die Bretter, die die Welt bedeuten, das kann manchmal auch eine Autowerkstatt sein. So war bei der gestrigen Probe ein kleiner Fehler in der Saalbelegung passiert und neben dem Grenztheater war auch noch eine Tauschbörse im Raum. Getauscht wurde auch, aber vor allem der Ort. Kurzentschlossen wechselten die Schauspieler hinüber in die Werkstatt des Autohauses Noder. So wurde aus dem Jagdgehilfen Florian Noder auch noch ein Hilfsrequisiteur.
Ein Pritschenwagen wurde zur Bank, die Tische aus dem Aufenthaltsraum wurden als “Wirtshaus” drapiert.

Ein bayerisches Volkstheater mit industriellen Charme. Vielleicht sollte man die Bilderserie in Kostümen wiederholen?